Informationen zu Lebenshilfe und Gesundheit

Informationen zu Lebenshilfe und Gesundheit:
(Alphabetisch geordnet)

Angst- und Panikattacken:
Kann eine Psychotherapie helfen?

Grundsätzlich JA. Am besten geeignet ist eine Verhaltens-
therapie. Der Ausschluss einer zugrunde liegenden körperlichen Erkrankung ist jedoch vor der Therapie erforderlich. Ziel einer Verhaltenstherapie ist es, dass... (weiter lesen)

Autoimmunerkrankung: Hashimoto-Thyreoiditis
Hashimoto-Thyreoiditis gilt als die am häufigsten vorkommende Autoimmunerkrankung. Man schätzt, dass ca. 4-12% der Bevölkerung an Hashimoto-Thyreoiditis erkrankt sind, wobei Frauen... (weiter lesen)


Depression – Fragen und Antworten
In unserem Verlag erhalten wir verschiedene Fragen zum Thema „Depression“, die wir unseren Lesern und Hörern beantworten möchten. Hier beantworten  wir die 15 wichtigsten Fragen:
1. Was ist eine Depression?
2. Was unterscheidet ein gewöhnliches Stimmungstief von einer Depression?
3. Wie kann ich feststellen, wie schwer meine Depression ist?
4. Manchmal denke ich an Selbstmord. Wie soll ich mit solchen Gedanken umgehen?
5. Warum bin gerade ich...
(weiter lesen)



Warum ist gesunde Ernährung eigentlich so wichtig?
In neueren Forschungen wird der Einfluss der Darmflora auf  Stoffwechsel, Immunsystem, Nervensystem und sogar die Psyche untersucht (Siehe auch nächsten Newsletter „Das Bauchhirn“). Es gibt mittlerweile durchaus ernstzunehmende Hinweise, dass die Ernährung eine zentrale Rollespielt für die...
1. Omega-3-Fettsäuren  (weiter lesen)
2. Säure-Basen-Balance
(weiter lesen)


Schmerzen am ganzen Körper – ohne Befund:
Die Fibromyalgie

Fibromyalgie bedeutet Muskel-Faser-Schmerz. Patienten, die unter einem Fibromyalgie-Syndrom leiden empfinden Schmerzen in der Muskulatur und an den... (weiter lesen)


Was ist Stressinkontinenz?

Stressinkontinenz gilt als häufigste Form der Harninkontinenz.
Der Begriff ist irreführend, weil die meisten Menschen denken, dass psychischer bzw. emotionaler Stress ursächlich ist. Tatsächlich handelt es sich... (weiter lesen)


Unter Stress verändert sich die Atmung
Wenn die Einatmung weniger tief, also flacher passiert und nicht mehr genügend Kohlendioxid ausgeatmet wird, dann kommt es zu einer Störung des Gleichgewichts zwischen Sauerstoff und Kohlendioxid. Die Sauerstoffreduktion hat erhebliche Folgen für den Organismus... (weiter lesen)







Ein wichtiger Hinweis:
Unsere Informationen enthalten allgemeine Hinweise und Tipps. Diese Informationen dürfen nicht für eine Selbstdiagnose oder für eine Eigenbehandlung bei Beschwerden verwendet werden. Wenn Sie Beschwerden haben, so suchen Sie unbedingt die Hilfe und den Rat eines Arztes oder eines Psychotherapeuten.
Ihr Arzt oder Ihr Psychotherapeut wird Ihnen alle Ihre persönlichen Fragen genau beantworten.





Psychotherapie, Verhaltenstherapie




Hashimoto-Thyreoiditis gilt als die am häufigsten vorkommende Autoimmunerkrankung



hilfe bei depressionen













Fisch fuer Omega-3-Fettsaeuren

Obst fuer Saeure-Basen-Balance


Schmerzen am ganzen Körper – ohne Befund: Die Fibromyalgie



Was ist bei Stressinkontinenz zu un?




Bei Stress hilft das Anti-Stress-Coaching





 
 
Umfragen

Welches Thema interessiert Sie besonders? [ Trend ]

259 Abgegebene Stimmen
0 Kommentare

Alle Umfragen
Die Broschüre zum Download

Broschuere_2016_Arps-Verlag